Vera Deckers: „Probleme sind auch keine Lösung“

Das lang erwartete neue Kabarettsolo von Vera Deckers nimmt ein Thema ins Visier, das uns alle angeht: Kommunikation!

Die verbale Welt, in der wir uns bewegen, ist schließlich gespickt mit Stolperfallen, Fettnäpfchen und brennenden Fragen:

Warum haben im Zug immer die falschen Leute Empfang?
Wächst uns allen bald ein „Facebuckel“?
Was wird das iPhone 235 können?

Doch die gelernte Diplom-Psychologin Deckers gräbt tiefer und entlarvt die Unterschiede im Sprachverhalten von Mann und Frau.

Alphamännchen zum Beispiel meinen es nur gut, wenn sie einem ungefragt ihre ganze Lebensgeschichte erzählen. Und Frauen gehen stets rücksichtsvoll und kollegial miteinander um – außer im Büro.

Männer merken sich nur wichtige Dinge, wie fehlende Autoersatzteile oder Fußballtabellenstände. Frauen hören besser zu und reden selbst über ihre Sprachlosigkeit. Deckers liefert Klartext zu Rollenbildern, Geschlechterklischees, Schönheitswahn - und ledert erfrischend ab über durchgeknallte Promimütter, tranige Verkäufer und bildungsferne Jugendliche.

Natürlich werden auch aktuelle psychologische Erkenntnisse berücksichtigt:

Wieso Männer nur empathisch sind, wenn man ihnen Geld dafür gibt.
Weshalb Fluchen gesund ist!
Warum androgyne Menschen die glücklichsten sind!

Vera Deckers hat sich auf Forschungsreise durch den Alltagsdschungel begeben und präsentiert ihre komischsten Trophäen in hinreißenden 90 Minuten. Hugh Hefner auf dem Sterbebett, Nobelpreisträger im Glück, beschwipste Frauen, verpeilte Urlauber, randalierende Therapiegruppen, bescheidene Models, überforderte Eltern - und natürlich die „kölsche Oma“, die sie alle in die Tasche steckt.

„Probleme sind auch keine Lösung“ ist das lustigste Kabarett seitdem Sigmund Freud seine Couch aufgeklappt hat.

„Kabarett auf höchstem Niveau“

Carolin Riethmüller, Neue Westfälische Zeitung, 11/2015

„Mit Wortwitz gegen Wahnsinn“

Westfälischer Anzeiger, 03.05.2017

„Diese Frau ist nicht nur urkomisch, sondern auch unglaublich entlarvend: so muss Stand-up sein!“

Klaus-Jürgen Deuser, Nightwash

„Rhetorik, Sprachwitz und die Gabe, Promis und andere Lichtgestalten unserer Gesellschaft in Gestik und Ausdruck nachzuahmen, ließen die Kabarettwelle schnell auf das begeisterte Publikum überschwappen.“

Westfälischer Anzeiger, 03.05.2017

„Eine Psychologin zum Kranklachen“

Diese hohe Kunst gelingt dann Vera Deckers. Von Beruf ist sie Psychologin, zweifelsfrei hat sie ihre Berufung aber in der Stand-up-Comedy gefunden. Spielerisch mimt sie verschiedenste Figuren, mal die dumpfe Schnepfe, die unablässig verkehrte Fremdwörter ins Handy lästert, mal die Drittezähneoma, die der Enkelin in 40 Jahren klagend die gestrige (also heutige) Welt erläutert. Da sitzt jede Geste, jede Pointe, das ist der «State of the Art» der Post-Mittermeier-Appelt-Nuhr-Ära.

Thomas Wyss, Tages-Anzeiger, 11.09.2014